Text: Simon Leitner • Fotos: Gerhard Berger

Bernhard Kogler

Optiker, Hörakus­tikmeister und Geschäftsführer für den Bereich Hörakustik

Während seiner Lehre als Optiker überkam Bernhard Kogler das unbestimmte Gefühl, er sei noch nicht ganz dort angekommen, wo er eigentlich hinwollte. Als sich ihm die Gelegenheit bot, eine zusätzliche Ausbildung zum Hörakustiker zu machen und als solcher in die Miller-Filiale nach Wörgl zu wechseln, hat er folglich nicht lange gezögert. Dort, an seinem neuen Arbeitsplatz, sollte der 41-jährige Fritzener schließlich nicht nur seine berufliche Erfüllung, sondern auch seine spätere Gattin und damit sein persönliches Glück finden.

Was hat dich an der Tätigkeit als Hörakustiker fasziniert?
Es ist einfach ein toller, überaus vielfältiger Beruf. Man muss handwerklich geschickt sein, eine gewisse Affinität für Technik mitbringen, aber auch viel Empathie – egal, wie gut ich bin, wenn ich keine gute Bindung zu einem Kunden aufbauen kann, dann werde ich früher oder später scheitern. Denn genau darum geht es ja: Menschen mit Hörschwierigkeiten wieder zu mehr Lebensqualität und Lebensfreude zu verhelfen. Und das gelingt nur mit Einfühlungsvermögen.

Wie sieht dein Kundenstamm aus?
Die meisten meiner Kunden sind 65 und älter, aber es gibt auch immer mehr junge Leute, die Hilfe brauchen. Das liegt daran, dass Hör­probleme heute grundsätzlich etwas weniger stigma­tisiert werden als früher und man junge Menschen mittlerweile auch besser erreicht. Nicht zuletzt, weil Hörgeräte optisch und funktionell immer ansprechender werden.

Du arbeitest seit über 25 Jahren mit Hörgeräten. Was war deiner Meinung nach der größte Fortschritt im Bereich der Hörtech­nologie?
Mit Sicherheit die Digitalisierung. Als ich angefangen habe, mussten wir Hörgeräte teilweise noch mit Schraubenziehern einstellen. Jetzt läuft alles digital, und das macht alles natürlich deutlich präziser und einfacher, sowohl was die Handhabung als auch die Wartung betrifft.

Das wünsche ich Miller zum Jubiläum:

"Dass das Unternehmen weiter seinen Weg geht und vielleicht auch für andere so schöne Erlebnisse bereithält wie für mich!"

Standort finden & Termin vereinbaren